Haus V+M

Wohnen im Patio.

Der erste äußere Eindruck des Bungalows wird geprägt durch die beiden gegenüber liegenden, grauen Pultdächer, die von einem Flachdachteil getrennt werden. Unter dem einen Pultdach ist der Wohnbereich, unter dem anderen Pultdach der Schlafbereich. Dazwischen liegen Eingang, Diele, Küche und Essen.

Der Grundriss des Hauses V+M hat eine H-Form, welche nach Süden mit einem Patio zwischen den Bereichen Wohnen und Schlafen gefüllt ist. Streng genommen bezeichnet ein Patio im Spanischen und Portugiesischen einen Innenhof im Zentrum eines Stadthauses.

Streng genommen ist das Haus V+M kein Stadthaus, sondern steht in einem Neubaugebiet. Nicht so streng genommen bildet der Patio mit der Küche das Zentrum des Hauses. Zwischen den weiß geputzten Wänden schafft der Innenhof einen etwas zurück gezogenen Ort zum Essen, Grillen, Feiern, Sonnenbaden, Faulenzen und Träumen. Den Patio entdeckt der Besucher auf dem zweiten Blick.

Der erste äußere Eindruck des Bungalows wird geprägt durch die beiden gegenüber liegenden, grauen Pultdächer, die von einem Flachdachteil getrennt werden. Unter dem einen Pultdach ist der Wohnbereich, unter dem anderen Pultdach der Schlafbereich. Dazwischen liegen Eingang, Diele, Küche und Essen.
Der erste äußere Eindruck des Bungalows wird geprägt durch die beiden gegenüber liegenden, grauen Pultdächer, die von einem Flachdachteil getrennt werden. Unter dem einen Pultdach ist der Wohnbereich, unter dem anderen Pultdach der Schlafbereich. Dazwischen liegen Eingang, Diele, Küche und Essen.
Der erste äußere Eindruck des Bungalows wird geprägt durch die beiden gegenüber liegenden, grauen Pultdächer, die von einem Flachdachteil getrennt werden. Unter dem einen Pultdach ist der Wohnbereich, unter dem anderen Pultdach der Schlafbereich. Dazwischen liegen Eingang, Diele, Küche und Essen.