Haus Z

Die Wohnscheune.

Die klare Form des Hauses und die verwendeten, einfachen Fassadenmaterialien Holz und Faserzement-Wellplatte fügen es in die nähere Umgebung ein.

Es erinnert an die Scheunen der Nachbarschaft. Das Haus steht in einem kleinen Neubaugebiet mitten im alten Ortskern von Müden/Aller – umgeben von einem kleinen Kanal, Bäumen, Ponywiese, Hühnern, einem Bauernhof, Scheunen und älteren Häusern.

Das Wohnhaus wurde als energieeffizientes und kostengünstiges Haus für eine Familie geplant und gebaut. Das Haus ist ein KfW-55-Effizienzhaus mit Nahwärme aus der örtlichen Biogasanlage, dezentraler Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und einer sehr gut gedämmten Außenhülle.

Im Erdgeschoss bilden Küche, Essen und Wohnen einen großen, offenen Raum. Im Dachgeschoss sind die Schlafräume und Bad.